• Berufsfachschule

    • Ich habe einen Hauptschulabschluss und möchte gern meine Mittlere Reife erlangen. Welche Schulart muss ich besuchen?

      Wer einen Hauptschulabschluss hat, kann die zweijährige Berufsfachschule, die zur Fachschulreife (mittlere Reife) führt, besuchen. Die zweijährige Berufsfachschule gibt es in verschiedenen Bereichen. Die Privaten Schulen Donner + Kern führen sie in der kaufmännischen Richtung (Wirtschaftsschule) durch.

      Für wen ist der Wechsel auf die zweijährige Berufsfachschule geeignet?

      Für Schüler, für die aus unterschiedlichsten Gründen ein Schulwechsel eine Möglichkeit ist, neu zu starten. Der erfolgreiche Abschluss ist entscheidend abhängig von der eigenen Motivation, der eigenen Leistungsfähigkeit (Die Erfahrung zeigt: Es zu wollen, versetzt Berge. Das weiß man erst, wenn man es probiert!) und den persönlichen Zielen.

      Ist ein Wechsel von der Realschule in die zweijährige Berufsfachschule möglich?

      Ja, das geht sowohl von der Realschule kommend mit dem Versetzungszeugnis in die Klasse 10 der Realschule als auch dem Abgangszeugnis der Klasse 9 der Realschule.

      Ist ein Wechsel vom Gymnasium (G8 oder G9) in die zweijährige Berufsfachschule möglich?

      Ja, das ist möglich mit dem Versetzungszeugnis nach Klasse 9 (G8) bzw. dem Versetzungszeugnis nach Klasse 10 (G9) oder dem Abgangszeugnis Klasse (G8) oder dem Abgangszeugnis Klasse 9 (G9).

      Welche Möglichkeiten habe ich nach dem erfolgreichen Besuch der zweijährigen Berufsfachschule?

      Nach dem Besuch bietet sich den Absolventen eine Vielzahl von Berufsausbildungs-möglichkeiten auf der einen Seite. Die in der beruflichen Grundausbildung erworbenen Kenntnisse erleichtern den Start in die Berufsausbildung in dem Berufsfeld. Die Berufswahl kann aber auch in eine ganz andere Richtung gehen, dann kann man zusätzliche Grundkenntnisse wie in unserem Fall im kaufmännischen Bereich aufweisen.
      Wenn ich Freude am Lernen habe, ich erfahren habe, was ich zu leisten im Stande bin, dann kann ich danach auch ein Berufskolleg oder ein berufliches Gymnasium besuchen, um die Fachhochschulreife oder das Abitur zu erlangen.

      Aus welchen Bereichen werden in der zweijährigen Berufsfachschule berufliche Grundkenntnisse vermittelt?

      Es werden berufliche Inhalte aus den Bereichen der Betriebswirtschaftslehre, der Volkswirtschaftslehre und dem Rechnungswesen sowie die Arbeit mit Computerprogrammen vermittelt.

      Welchen Vorteil bietet die zweijährige Berufsfachschule?

      Diese Schulart hilft mir in dem zusätzlichen Jahr mehr Wissen und Können in den allgemeinbildenden Fächern zu erwerben, somit habe ich bessere Voraussetzungen für aufbauende Schularten wie das Berufskolleg oder das berufliche Gymnasium. Diese Schulart hilft mir bereits berufliche Grundkenntnisse zu erwerben, die mir den Einstieg in den Beruf erleichtern. Beide Schulen, Waiblingen sowie Ludwigsburg, befinden sich in unmittelbarer Nähe, 2-3 Gehminuten vom Bus- und S-Bahnhof entfernt.